Aktuelles

Gemeinsames Wissen nutzen

17. August 2018

Deutschland ist in Sachen Fehlerkultur so gut wie Schlusslicht

Allgemein

dsc

0

„Irren ist menschlich“ oder „aus Fehlern lernt man“ sind Sätze, die wohl jeder schon einmal gehört hat. Die Empirie zeigt allerdings ein anderes Bild. Deutschland belegt in Sachen Fehlerkultur den 60. Platz in einem Vergleich mit 61 Ländern. Schlechter schneidet nur Singapur ab, ein Land, welches die Züchtigung mit dem Rohrstock auch auf den öffentlichen Bereich ausdehnt. Dies ergab eine Studie von Prof. Dr. Phil. Michael Frese am Lehrstuhl der Leuphana Universität Lüneburg mit dem Schwerpunkt Innovationsforschung und Entrepreneurship.

Die Toleranz im Umgang mit Fehlern hat hierzulande keine Tradition. In der politischen Debattenkultur sowie in den Rechtfertigungsstrategien fahrlässig handelnder Konzernvorstände spiegelt sich die Scheu vor dem Anerkennen von Fehlern wider. Dies liegt jedoch nicht nur an der mangelnden Charakterstärke der Protagonisten. Fehler einzugestehen ist in der Bundesrepublik immer noch schlecht für die Karriere. Eine Kultur, in der ständig Schuldige gesucht werden, bilden Fehler keine Lerngrundlage, sondern werden hart sanktioniert. In Ländern wie den USA sind Fehler sehr willkommen. Erfolgreiche amerikanische Unternehmer berichten von ihren Misserfolgen und den Lerneffekten erkannter Fehler. Erfolgreich sein heißt Fehler zu machen.

Die Schuldkultur in Deutschland lähmt das Engagement von MitarbeiterInnen und schmälern letztendlich den Erfolg. Innovationen und neue Entwicklungen setzen voraus, dass Fehler offen kommuniziert werden können, ohne mit Sanktionen und Schuldzuschreibungen rechnen zu müssen. Wollen deutsche Unternehmer nicht in die Mittelmäßigkeit abrutschen, sondern innovationsfähig werden und bleiben, so brauch es dafür eine Lernkultur. Zwischen Fehlverhalten und Fehlern zu unterscheiden wäre schon mal ein erster Schritt in diese Richtung… .

Vgl.: https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/article178370014/Unternehmensfuehrung-Deutschland-braucht-eine-neue-Fehlerkultur.html

Comments are closed.